Springe direkt zu Inhalt

Raimund-Stadler-Prize for Dr. Sebastian Seiffert

News from Nov 13, 2013

Dr. Sebastian Seiffert was awarded with the Raimund-Stadler-Prize by the Macromolecular Chemistry Division of the German Chemical Society (GDCh) in November 2013. The Macromolecular Chemistry Division of the GDCh presents the Raimund Stadler award biannually to honor a young researcher in the early stages of their career.

 


 

Der Nachwuchwissenschaftler Dr. Sebastian Seiffert wurde am 08.11.2013 im Rahmen des Habilitandenworkshops der GDCh FG Makro mit dem Raimund-Stadler-Preis ausgezeichent.  Der Preis wird im Rahmen der kommenden Fachgruppentagung 2014 in Jena offiziell übergeben.

 

Polymermaterialien prägen unseren Alltag und haben zu einem stetigen Anstieg der Lebensqualität beigetragen.  Moderne Anwendungen dieser Stoffe zielen darauf ab, sie zielgerichtet zwischen verschiedenen Zuständen hin und her zu schalten und dadurch ganz definierte Funktionen ausüben zu lassen.  In Deutschland war ein Pionier dieser Forschung der Mainzer Chemiker Reimund Stadler.  Ihm zu Ehren verleiht die Gesellschaft Deutscher Chemiker im zweijährigen Turnus den Reimund-Stadler-Preis an junge Spitzenforscher im Gebiet der Polymerwissenschaft.  Jetzt wurde dieser Preis an den Berliner Nachwuchswissenschaftler Dr. Sebastian Seiffert vergeben.  Er forscht an der Freien Universität und am Helmholtz-Zentrum Berlin an schaltbaren Mikrogelpartikeln.  Diese Mikrogele haben vielversprechendes Potenzial für Anwendungen, beispielsweise als künstliche Umgebungen für Zellen in der Medizin oder als selbstheilende Materialien in der Werkstofftechnik.  Dazu muss aber verstanden werden, wie das Verhalten dieser Stoffe von ihrer nanoskopischen Struktur abhängt.  Die Arbeitsgruppe Seiffert untersucht dies mit Unterstützung der Focus Area „Nanoskalige Funktionsamaterialien“ an der FU Berlin unter Zuhilfenahme der modernen Großgeräteforschung des Helmholtz-Zentrums am Forschungsreaktor BER II in Wannsee und am Elektronenspeicherring BESSY II in Adlershof.  Mit der Auszeichnung von Dr. Seiffert durch den Reimund-Stadler-Preis wird nun die herausragende Rolle dieses Forschungszweigs sowie die interdisziplinäre Synergie zwischen der Freien Universität und dem Helmholtz-Zetrum Berlin gewürdigt. 

 

http://www.bcp.fu-berlin.de/en/chemie/chemie/forschung/OrgChem/seiffert/index.html

34 / 48